Rahmenkonzept & Leitbild der Kindertagesstätte

Kindertagesstätte Geretsried

Frau Jutta Michel

Steiner Ring 159

82538 Geretsried/Stein

Tel. 08171/ 92 55 73

E-Mail: kita@diakonie-oberland.de

Die Kindertagesstätte bietet Platz für bis zu 53 Kinder im Alter von 2,6 Jahren bis zum Schuleintritt - mit oder ohne besonderen Förderbedarf. Wir sehen uns als "Keimsäherinnen" für die spätere Bildungsentwicklung des Kindes, wobei uns insbesondere die Spracherziehung am Herzen liegt. Für uns ist es unerlässlich, dass jedes Kind die deutsche Sprache so weit beherrscht, dass das Kind mühelos dem späteren Schulunterricht folgen kann.

Daher ist insbesondere für Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund die vorschulische Sprachförderung durch Lehrpersonal der Grundschule obligatorisch.

Wir sind ein evangelischer Träger und unser Arbeit orientiert sich
am christlichen Menschenbild.

Unser Leitbild

  • Die Diakonie Oberland orientiert sich am biblischen Auftrag:
  • Gottes Gebote stellen arme, schwache und hilfsbedürftige Menschen
    unter unseren besonderen Schutz und Verantwortung.
    Das Handeln Jesus zeigt ständige Nächstenliebe.
  • Die Diakonie Oberland stellt den Menschen in den Mittelpunkt alles diakonischen Überlegens und Handelns: Menschen in akuten und chronischen Notsituation beizustehen, zu helfen und zu beraten ist die Motivation der Arbeit der Diakonie Oberland.
  • Die Diakonie Oberland fühlt sich in seinem Engagement dem christlichen Menschenbild verpflichtet, das jedem Menschen seine unverletzliche Würde als Gottes gewolltes und geliebtes Geschöpf zuschreibt.

 

Daraus ergibt sich für unsere Arbeit in der KiTa:

Es ist uns wichtig, dass die Kinder erleben und spüren, dass sie von Gott geliebt werden. Wir möchten Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft, Toleranz und Ehrlichkeit vermitteln, aber auch Neugier und Verständnis wecken für den Christlichen Glauben, in aller Offenheit für andere Konfessionen.

Alle Menschen sind von Gott gewollt und von Gott geliebt. Die Fähigkeit des Denkens und Schöpfens müssen wir uns bewusst machen und diese nach dem Evangelium ausrichten. Als erwachsene Menschen geben wir Vorbilder und Richtlinien für die zu betreuenden Kinder und deren Eltern. Wir erkennen, dass das Leben in Prozessen abläuft, jeder Mensch soll immer wieder die Möglichkeit haben, sich neu zu orientieren und sich weiterzuentwickeln.

Wir haben die Aufgabe, dass jedes Kind die Möglichkeit bekommt, sich selbst anzunehmen. Daraus erwächst die Fähigkeit, auch andere anzunehmen und mit ihnen in Gemeinschaft zu leben. Wir arbeiten in dem Bewusstsein, dass wir alle ein Teil der ganzen Schöpfung sind.

"Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst"

Kinder haben das Recht geachtet und ernst genommen zu werden.

Laden Sie hier die neue Konzeption (pdf-Format) herunter.

Aktuelles

05.04.2017

Neue Mitarbeiterin stellt sich vor!

24.03.2016

Diakonie Oberland beteiligt sich beim...

27.10.2015

Fortbildungsreihe für Freiwillige in den...